Zurück zur Übersicht

Höhepunkte der Antarktis

Höhepunkte der Antarktis

Sie suchen nach einer Expeditions-Seereise, bei der der Fokus ganz auf dem gefrorenen Kontinent liegt? Sie haben sie gefunden. Im Rahmen eines unvergesslichen Abenteuers haben Sie ganze fünf Tage Zeit, die Antarktische Halbinsel zu erkunden. Wir werden unsere ganze Erfahrung in diesen Gewässern nutzen, um Sie auf Bootstouren in das ewige Eis und bei Anlandungen zu begleiten und Ihnen die Möglichkeit zu geben, die entlegensten Landschaften und die seltensten Wildtiere mit eigenen Augen zu sehen.

Reisezeitraum 01.03.2023 - 12.03.2023

Reiseverlauf

Tag 1 | Buenos Aires

Eine Übernachtung in Buenos Aires ist der ideale Beginn für Ihr Abenteuer. Buenos Aires, auch bekannt als das „Paris Südamerikas“, ist eine sinnliche Mischung aus verblasstem europäischen Glanz und lateinamerikanischem Flair. Nutzen Sie den Abend, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, genießen Sie ein authentisches Steak-Dinner in einer der vielen Parrillas der Stadt oder besichtigen Sie einige ihrer bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der Plaza de Mayo.

Um Ihr Abenteuer voll auszukosten, empfehlen wir Ihnen, bereits einige Tage früher anzureisen, sodass Sie diese ebenso verführerische wie elegante Stadt mit ihrer historischen französischen und italienischen Architektur wirklich eingehend erkunden können.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt es in Hülle und Fülle. In Buenos Aires befinden sich zahlreiche schöne und moderne Kunstmuseen, Landschaftsparks und eines der größten Opernhäuser der Welt, das Teatro Colón. Ganz zu schweigen von dem weltberühmten Nachtleben der Stadt! Denn eines ist klar: Sie befinden sich in der Stadt, die der Welt den Tango geschenkt hat – Sie können das Land also unmöglich wieder verlassen, ohne bei den Einheimischen eine kleine, inoffizielle Tanzstunde genommen oder sich zumindest eine Tanzshow angesehen zu haben.

Und wenn Sie genügend Zeit mitgebracht und ein wenig im Voraus geplant haben, können Sie Ihren Aufenthalt sogar noch mit einem optionalen Vorprogramm verlängern und das wilde Patagonien erkunden.


Tag 2 | Buenos Aires/Ushuaia

Wir fliegen zunächst früh morgens in jene Stadt, die sich selbst rühmt, das „Ende der Welt“ zu sein: die geschäftige Hafenstadt Ushuaia. Dies ist der Ort, an dem Ihre Reise wirklich beginnt. Ihr Basislager auf See ist das weltweit erste Expeditionsschiff mit Hybridantrieb – MS Roald Amundsen. Nachdem Sie an Bord gegangen sind, treffen Sie zunächst Ihr deutschsprachiges Expeditionsteam und die Besatzungsmitglieder im Rahmen einer obligatorischen Einweisung zu Gesundheit und Sicherheit – Ihrer und der aller anderen. Später am Abend feiern wir den Beginn unserer Reise mit einem gemeinsamen Begrüßungsdinner. Danach können Sie sich ein wenig an Bord Ihres hochmodernen Schiffes umsehen, das speziell für nachhaltige Reisen in polare Gewässer konzipiert wurde. Wenn wir den malerischen Beagle-Kanal durchqueren, können Sie nach dem seltenen endemischen Peale-Delfin und anderen Wildtieren Ausschau halten.


Tag 3-4 | Drake-Passage

Das Tor zur Antarktis, die Drake-Passage, hat nicht umsonst ihren berüchtigten Ruf als Übergangsritus für Reisende. Zuweilen ist sie rau. Zuweilen aufgewühlt. Und zuweilen atemberaubend. Im Jahr 2019 stellten sich sechs Männer der ungeheuren Herausforderung, sie als erste Menschen überhaupt rudernd zu durchqueren, wobei sie immer wieder treibende Eisschollen und riesige Wellen zu umschiffen hatten. Es dauerte ganze 13 Tage. Zum Glück wird die Passage für Sie nur zwei Tage dauern – im komfortablen Ambiente von MS Roald Amundsen und ganz ohne zu rudern!

Während Ihrer Reise in Richtung Süden können Sie sich am besten auf alles vorbereiten, was Sie erwartet, indem Sie die Vorträge im eigens dafür eingerichteten Science Center an Bord besuchen. Das Expeditionsteam wird Sie mit den IAATO-Richtlinien vertraut machen, die sowohl zu Ihrem eigenen als auch zum Schutz der einzigartigen Tierwelt der Antarktis festgelegt wurden – so erfahren Sie beispielsweise, warum Sie unsere speziellen Gummistiefel tragen müssen, wann immer Sie hier an Land gehen. Die Experten des Expeditionsteams werden Ihnen mit ihrer ganzen Leidenschaft die Geschichte der Antarktis vermitteln und mit dem Licht der Wissenschaft deren tiefste Geheimnisse durchleuchten. Gegebenenfalls erfahren Sie auch mehr über die weitreichenden Auswirkungen des Klimawandels und der Plastikverschmutzung. Zudem werden Sie entdecken, wie Sie sich an wissenschaftlichen Forschungsprogrammen beteiligen können. Diese aktuellen Projekte helfen Forschungszentren auf der ganzen Welt, die Umwelt und die Tierwelt der Antarktis zu dokumentieren. Auch ein Gespräch mit unserem bordeigenen Fotografen ist lohnenswert, da er Ihnen hilfreiche Tipps geben wird, wie Sie den Weißabgleich Ihrer Kamera so anpassen können, dass Sie wirklich großartige Bilder in dieser verschneiten Umgebung aufnehmen können. Bei so vielen faszinierenden Themen werden Ihre zwei Tage auf See wie im Flug vergehen.

Doch als echte Polarforscher werden Sie bestimmt auch Hunger bekommen. Genießen Sie die köstlichen Speisen in einem unserer drei modernen Restaurants oder beenden Sie den Tag in der Explorer Lounge bei Ihrem Lieblingsgetränk. Wenn Sie das Schiff mit seinen breiten, raumhohen Fenstern erkunden, werden Sie schnell feststellen, dass wirklich alles dafür getan wurde, dass Sie jederzeit den wahren Grund Ihrer Reise direkt vor Augen haben: die atemberaubenden Landschaften dort draußen. Und ganz egal, ob Sie bequem im heißen Whirlpool sitzen, im Infinity-Pool ihre Runden drehen oder in der spektakulären Panoramasauna einfach entspannen – Sie werden an Bord keine einzige der atemberaubenden Aussichten versäumen, die Sie umgeben.


Tag 5-9 | Antarktis

Vielleicht haben Sie schon viel über die Antarktis gelesen und sich auch jede Dokumentation angesehen, die Sie darüber finden konnten. Möglicherweise haben Sie sogar am Vorabend Ihrer Reise noch einen Vortrag darüber gehört. Und doch gibt es nichts auf der Welt, das Sie jemals wirklich auf den Moment vorbereiten könnte, in dem Sie sie zum ersten Mal mit eigenen Augen sehen. Sie betreten eine endlose Wildnis aus Eis, Eisbergen und Gletschern. Ein Ort, an dem allein die Natur regiert und wo wir nur die Beobachter sind.

Das Überraschendste überhaupt an der Antarktis ist vielleicht ihre Stille. Eine Stille, die nur von den Bewohnern hier immer wieder jäh unterbrochen wird.

Eine Reihe von Seevögeln, darunter Rohrdommeln, Schwäne und Sturmvögel, schweben durch die Lüfte und sammeln sich an den Ufern. Neben den Tausenden von Pinguinen können Sie im Wasser spielende Robben sehen und mit etwas Glück sogar einen Buckelwal oder einen Orca entdecken. Sie werden feststellen, dass die Pinguine keine Angst vor den Menschen haben – schließlich ist dies ihr Terrain. Unser Expeditionsteam nimmt Sie mit auf Bootsfahrten ins ewige Eis und zu Anlandungen, die Sie noch näher an die beeindruckende Szenerie heranbringen werden. Zu den optionalen Ausflügen gehört sogar die Möglichkeit, inmitten der Eisberge eine Kajakfahrt zu unternehmen. Und wann immer die Zeit es zulässt, wird das Expeditionsteam während der Reise Vorträge halten, die dazu beitragen, Ihr Wissen über die faszinierende Welt, die wir erkunden, noch weiter zu vertiefen.

Inmitten dieser unberührten Natur werden Sie allerdings auch den so oft im Zusammenhang mit Reisen in die Antarktis verwendeten Ratschlag schnell verstehen: Nehmen Sie nichts als die Fotos mit, die Sie hier machen, und hinterlassen Sie nichts als Ihre Fußspuren. Und genauso werden wir es auch bei unseren Erkundungen halten. Bei jedem einzelnen Schritt unserer Reise, egal ob auf den Bootstouren durch das ewige Eis oder bei den Anlandungen, die wir unternehmen, wird das Expeditionsteam sicherstellen, dass wir uns strikt an die strengen Sicherheits- und Nachhaltigkeitsvorschriften halten.


Tag 10-11 | Drake-Passage

Nachdem Sie fünf Tage lang so viel wie möglich von der Antarktis mit Ihrer Kamera eingefangen haben, sollten Sie sich etwas Ruhe gönnen, um dieses unvergessliche Erlebnis Revue passieren zu lassen. Die zwei Tage in der Drake-Passage werden Ihnen sicherlich die Möglichkeit dazu bieten – und nicht nur das. Denn jetzt haben Sie die Gelegenheit, sich noch stärker mit dem wissenschaftlichen Forschungsprogramm zu befassen und Proben unter dem Mikroskop zu analysieren. Sie können auch Ihre neu gewonnenen Kenntnisse vertiefen, indem Sie weitere Vorträge zu Themen wie dem Klimawandel oder der Plastikverschmutzung besuchen. Zudem werden wir die Gelegenheit bieten, die Erlebnisse auf dem gefrorenen Kontinent noch einmal gemeinsam zu rekapitulieren.

Wenn Sie sich jedoch gerne ein wenig erholen und alle Annehmlichkeiten Ihres hochmodernen, hybridbetriebenen Schiffes noch einmal ausgiebig genießen wollen, haben Sie auch dazu ausreichend Zeit. Trainieren Sie in unserem großen Fitnessbereich, joggen Sie auf unserer speziellen Outdoor-Laufstrecke, gönnen Sie sich eine wohltuende Behandlung im Wellnessbereich oder entspannen Sie einfach an Deck, während Sie die vielen Seevögel beobachten, die unserem Schiff folgen.


Tag 12 | Ushuaia/Buenos Aires

Ihre Expeditions-Seereise endet genau dort, wo sie begann: in Ushuaia. Und schon bald werden Sie wieder in Buenos Aires sein. Von hier aus können Sie entweder direkt nach Hause fliegen oder diese zweite Chance nutzen, die leidenschaftliche Stadt der Porteños noch eingehender zu erkunden. Eine weitere Möglichkeit ist die Teilnahme an einem optionalen Nachprogramm zu den herrlichen Iguazú-Wasserfällen.

Und obwohl Sie sich von der Crew, Ihrem Kapitän, dem Expeditionsteam und Ihren Mitreisenden nun verabschieden müssen – das, was sich wie ein Ende anfühlt, ist in Wirklichkeit ein neuer Anfang. Denn die Erinnerungen an diese Reise werden für immer bleiben. Ihre neu entdeckte Liebe zum gefrorenen Kontinent ist unendlich. Ab jetzt sind Sie eine(r) von uns: Abenteurer(in), Fürsprecher(in) nachhaltiger Expeditions-Seereisen – und lebenslange(r) Botschafter(in) für die Antarktis.

Ihre Reisepreise

Preise pro Person in Euro

Kategorie
Kabinen-Typ
Frühbucherpreise*

1

Außenkabine RR

6.266 €

2

Außenkabine RS

5.889 €

3

Außenkabine XT

7.303 €

4

Außenkabine TT

6.832 €

5

Außenkabine XTD

7.303 €

6

Außenkabine XY

7.303 €

7

Außenkabine XTJ

7.162 €

8

Außenkabine TY

6.832 €

9

Suite MA

19.183 €

10

Suite MB

15.883 €

11

Suite MC

16.166 €

12

Suite MD

9.566 €

13

Suite ME

8.529 €


*Frühbucher-Preis: Limitiertes Angebot. Ist das Kontingent erschöpft, gilt der aktuelle Tagespreis.

Zur Information:
An- und Abreisepaket auf Anfrage
Einzelbelegung auf Anfrage

Leistungen durch ReiseArt

  • Vor der Expeditions-Seereise Übernachtung in Buenos Aires, inklusive Frühstück
  • Hin- und Rückflüge in der Economy Class zwischen Buenos Aires und Ushuaia
  • Transfer vom Hotel in Buenos Aires zum Flughafen vor der Expeditions-Seereise
  • Transfers vom Flughafen Ushuaia zum Schiff, einschließlich einer kurzen Stadtrundfahrt
  • Expeditionsreise in einer Kabine Ihrer Wahl
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive Getränke (Bier und Hauswein sowie Softdrinks und Mineralwasser) werden in den Restaurants Aune und Fredheim serviert
  • À-la-carte-Restaurant Lindstrøm für Gäste der Suiten inbegriffen
  • Tee und Kaffee ganztägig kostenfrei verfügbar.
  • Kostenloses WLAN an Bord. Beachten Sie bitte, dass wir abgelegene Gebiete mit eingeschränkter Verbindung bereisen. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Kostenlose wiederverwendbare Wasserflasche zur Nutzung an den Wassernachfüllstationen an Bord
  • Deutschsprachiges Expeditionsteam, das die Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
  • Verschiedene, im Reisepreis enthaltene Aktivitäten
  • Die Experten unseres Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu verschiedenen Themen.
  • Nutzung des Science Center des Schiffes mit einer umfangreichen Bibliothek und hochmodernen Mikroskopen für biologische und geologische Proben
  • Im Rahmen unseres wissenschaftlichen Programms können Sie bei der wissenschaftlichen Forschung selbst Hand anlegen
  • Ein professioneller Fotograf an Bord versorgt unsere Gäste mit Tipps und Tricks für die besten Landschafts- und Tierfotos.
  • Nutzung der Whirlpools auf dem Schiff, der Panoramasauna, des Outdoor- und Indoor-Fitnessraums sowie der Laufstrecke im Freien
  • Tägliches Zusammentreffen mit der Crew, um das Erlebte Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten
  • Begleitete Anlandungen mit kleinen Landungsbooten in der Antarktis
  • Verleih von Stiefeln, Wanderstöcken und allen benötigten Ausrüstungsgegenständen für die Ausflüge
  • Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke
  • Unsere Expeditionsfotografen helfen Ihnen bei der Kameraeinstellung vor Anlandungen.

Zum Anfrageformular

Werfen Sie einen Blick auf die Reisehighlights